Wandern in Villach

Villach verfügt über 278 km gepflegte Wanderwege, von einfachen Spaziergängen bis zu Touren für geübte Wanderer.


WANDERUNG AUF DEN DOBRATSCH-GIPFEL (2.167 m)
Eingebettet zwischen dem Gailtal, dem Bleiberger Hochtal und dem Villacher Becken liegt der erste Kärntner Naturpark, der Dobratsch (2.167 m) mit Alpengarten (über 900 Alpenpflanzen). Aus seinen Felsen sprudelt das Thermalwasser des Villacher Warmbades und das Heilwasser des Kurortes Bad Bleiberg. Anfahrt über die Villacher Alpenstraße; vom Parkplatz Rosstratte (1.730 m) auf Weg Nr. 291 über den 10er-Nock zur deutschen Kirche. Ein atemberaubender Panoramablick, die höchstgelegene Bergkirche Europas und das neue, wunderschöne Gipfelhaus erwarten Sie. Länge: 4 km, Dauer: ca. 2 Std., Höhenunterschied 438 m.



VILLACHER ALPENSTRASSE
Rund 16 Kilometer führt die Villacher Alpenstraße von Villach-Möltschach auf den Parkplatz Rosstratte Dobratsch und bietet fantastische Ausblicke auf die Stadt Villach und das umliegende Berg- und Seengebiet. Highlights: Geologiepfad, urige Hütten, großer attraktiv gestalteter Kindererlebnisspielplatz und Familienwanderwege.



WANDERUNG AUF DIE GERLITZEN (1.911 m)
Die Gerlitzen ist das beliebteste Ausflugsziel im Herzen Kärntens! Mit der Panorama-Kanzelbahn und der Gipfelbahn erreichen Sie auch ganz ohne Anstrengung den Gipfel. Die Gerlitzen ist auch der Treffpunkt für Paragleiter.



HÜTTENRUNDE: STIFTERBODEN – STEINWENDERHÜTTE – KAMMERHÜTTE – TURNERHÜTTE
Auffahrt zum Gipfel mit dem Sessellift, von der Bergstation der Gerlitzen-Gipfelbahn geht es über einen gut begehbaren Wanderweg zum Stifterboden; dort über die Steinwenderhütte zur Kammerhütte und über die Turnerhütte zurück zur Sonnenarena/Mittelstation auf
1.526 m. Familienfreundliche Wanderung mit vielfältigen Einkehr- und Rastmöglichkeiten entlang gut befestigter Waldwanderwege.
Dauer: ca. 2 Std., Höhenunterschied 400 m.




MITTAGSKOGEL GIPFEL, 2.145 m
Der Mittagskogel ist einer der höchsten Berge der westlichen Karawanken, direkt an der österreichisch-slowenischen Grenze.
Anfahrt: etwa 2-3 km nach Latschach (Richtung St.Jakob/Rosental) nach dem "Hotel Mittagskogel" rechts abbiegen (gut beschildert) in Richtung Bertahütte. Es ist ratsam, nur mit einem Jeep oder geländetüchtigen PKW bis zum oberen Parkplatz zu fahren (schwierige Straßenverhältnisse).
Aufstieg: der Marsch zur Bertahütte (1.567 m) über den Weg 680 (Forststraße) oder 603 (Waldpfad), ca 1 Std. Gehzeit. Von der Bertahütte führt die 680er Markierung über die Ostschlucht zur Staatsgrenze und von dort auf den Gipfel - (1,5 Std.). Gesamte Gehzeit ca 4,5 Std., Höhenunterschied 1.100 m.




Hier finden Sie die schönsten Wanderwege der Region Villach.